Mit „Golden Eye“ begeisterte Jugendorchester mit Platzkonzert auf dem Neumarkt in Hadamar

Jugendorchester des Musikvereins Hadamar Stadt und Land auf dem Neumarkt am19.09.2021

(Quelle: J.Schäfer)

Hadamar. –  Nicht nur mit den „Golden Eye“ Melodien aus dem James Bond Klassiker begeisterte am vergangenen Sonntag, den 19. September, das Jugendorchester des Musikvereins Hadamar Stadt und Land eine Stunde lang auf dem Neumarkt in der oberen Hadamarer Altstadt.


BÜNDNIS´90/DIE GRÜNEN hatten die jungen Musikantinnen und Musikanten zu ihrem „Herbstspaß“ genannten Kinderfest mit Elterncafé eingeladen. Das Platzkonzert hätte mehr Zuspruch* verdient, zumal am anderen Ende mehr als 60 Kinder mit ihren Eltern sich an der Kinderolympiade beteiligten und drei Stunden in der Dschungel Hüpfburg austobten. Wie der grüne Ortsvorsitzende Christoph Speier am Ende feststellte, „haben wir sicher mehr Kinderherzen als Stimmen für die Wahl gewonnen. Die übergroße Mehrheit der Kinder kam aus den in der Altstadt lebenden Einwandererfamilien, besonders der frisch angekommenen bulgarischen Wanderarbeiter, den dort länger lebenden Roma und Sinti, afghanischen und syrischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Vor allem die Mütter fragten uns, „von welchem Kindergarten“ wir denn kämen? Vier Mütter baten uns um Hilfe bei der Suche nach einem Kindergartenplatz für ihren Nachwuchs, damit diese schnell die deutsche Sprache lernten.“
Die anwesenden künftigen grünen Bundestagsabgeordneten Dr. Anna Lührmann und die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN in der Stadtverordnetenversammlung Hadamar, Sabine Hirler, standen bis zum letzten Kaffee und Kuchenstück am frühen Abend Rede und Antwort.

*31 Erwachsenen standen 21 Musiker*innen gegenüber. Das war schade.

Jürgen Rimkus